Eine Liebesgeschichte für dich, dich und dich!

11 April 2017

"I'm sweet," she said, affronted, and holding back his license. "No... you're other good things," he said, snatching it from her, "but not sweet."
"Is this where you tell me that I'm a scoundrel, and I say that I think you like be because I'm a scoundrel? Because we've alredy covered this - I'm the Han Solo."
(S. 259)




Titel: Eleanor & Park
Autor: Rainbow Rowell
Seitenanzahl: 328
Erschienen am: 29. Oktober 2013
Englische Leseprobe: Klick hier
Deutsche Leseprobe: Klick hier
Sprache: Englisch





Inhalt


Original Klappentext

eleanor... Red hair, wrong clothes. Standing behind him until he turns his head. Lying besides him until he wakes up. Making everyone else seem drabber and flatter and never good enough... Eleanor

park... He knows she'll love a song before he plays it for her. He laughs at her jokes before she gets to the punch line. There's a place on his chest, just below his throat, that makes her want to keep promises... Park

Set over the course of one school year, this is the story of two star-crossed sixteen-year-olds - smart enough to know that first love almost never lasts, but brave and desperate enough to try.


Meine Zusammenfassung

Wilde, rote Locken, von oben bis unten mit Sommersprossen bedeckt und ein herausforderndes Grinsen im Gesicht. Vom ersten Moment an kann Park nicht seinen Blick von der neune Schülerin abwenden, die eines Tages plötzlich im Bus steht und sein Leben auf den Kopf stellt.
Zuerst schweigen oder starren sie sich nur an, doch merken bald dass sie aneinander brauchen und keinen Tag mehr getrennt sein wollen. Ohne den anderen ist der Rest der Welt grau und fad und obwohl es "nur" die erste Liebe ist, trauen sich sich, ihr eine Chance zu geben und verlieren sich ineinander.


Erster Satz


He'd stopped trying to bring her back.


Meine Meinung


Wie konnte es bloß geschehen, dass ich erst jetzt, im Jahre 2017, auf die Idee gekommen bin, das Buch mit den zwei Teenies und einem Walkman (okay, Kopfhörern) auf dem Cover zu lesen?!
Ersthaft! Wo war ich, dass ich diesen Roman verpasst habe?
Naja, jetzt kann ich hoffentlich meine Gedanken kurz sortieren und euch meine Meinung zu diesem (Achtung, Spoiler!) spektakulären Roman präsentieren.

Die Geschichte von Eleanor und Park spielt in den 80ern, weshalb die zwei gegenseitig Kassetten und Comics austauschen und über ihre aktuellen Lieblingsbands diskutieren, wie zum Beispiel die Beatles oder Smiths. Von da an wusste ich bereits, dass ich jedes kommende Kapitel mögen würde und ich wurde nicht enttäuscht.

Die genau Geschichte ist nichts das, was das Buch so besonders macht, auch wenn sie natürlich spannend, abwechslungsreich und mitreißend ist (waren das gerade drei Synonyme? O_o ).
Was Eleanor & Park unterscheidet, ist der Autor bzw. die Autorin. Fragt mich nicht warum, aber bei dem Namen Rainbow dachte ich zuerst, ich hätte einen Mann "vor" mir, ähnlich wie bei Harper Lee (bitte sagt mir, dass euch das auch manchmal passiert).
Jedenfalls gelingt es Rainbow Rowell mit ihrem sensationellem Schreibstil die normale 08/15 Liebesgeschichte zum Leben zu erwecken. Sie wechselt oft zwischen den Gedanken und Perspektiven unserer beiden Protagonisten, leiert aber nicht mit gleichem Prinzip einfach weiter, sondern verpasst ihnen Individualität. Sie sagt uns also nicht nur mit Worten, wie unterschiedlich Eleanor und Park sind, sondern in den Worten selbst liegt der Unterschied.
Auch ohne die Überschriften Park oder Eleanor könntest du mühelos feststellen, wem du gerade zuhörst.
Park hat einen klasse trockenen Humor und ist trotzdem der Romantiker in der Beziehung.
Eleanor auf der anderen Seite hat gelernt, immer pragmatisch zu denken und lebt durch ihr instabiles Elternhaus in einer völlig anderen Welt.

Dieses Meisterwerk an Schreibkunst lässt jede einzelne Szene, die du gerade lies, haargenau in deinem Kopf entstehen, sodass du gar nicht mehr in ein Kino zu gehen bräuchtest, sollte der Roman mal verfilmt werden. Alles hast du nämlich bereits vertont und in strahlender Farbe vor dir gesehen.

Eine weitere Gabe der Autorin scheint zu sein, erschlagend echte Emotionen beim Leser hervorzurufen. Nicht umsonst hat John Green geschrieben:

Eleanor & Park reminded me not just what it's like to be young and in love with a girl, but also what it's like to be young and in love with a book.

Ich persönlich bin erst 18 Jahre alt und war noch nie verliebt, aber Himmel!!! Für einen Augenblick war ich mir beim Lesen da nicht mehr so sicher. Die Gefühle zwischen den zwei Hauptfiguren sind so emotional und stark, dass sie glatt auf dich übergehen und dir einen Schauer nach dem nächsten über den Rücken jagen!

Zum Weinen hat es mich jedoch nicht gebracht, wie anscheinend im Gegensatz zu vielen anderen (eventuell auch jüngeren?) Lesern. Vielleicht bin ich einfach nur ein sehr unromantischer Mensch, was ich bezweifle, aber mir hat das Ende des Romanes durchaus gefallen. Ich will euch an dieser Stelle nicht den Schluss vorwegnehmen und zu viel verraten, doch er scheint unter vielen, anderen Rezensionen der einzige negative Kritikpunkt zu sein. Das ist bei mir definitiv nicht der Fall und bin ich mit dem Buch so wie es ist rundum, von vorne bis hinten, glücklich.


Fazit


Habe ich noch finale Worte zum Buch? Ich denke alles ist gesagt.
Die Geschichte ist spannend und fesselnd, die Highlights waren für mich der faszinierende Schreibstil und die übermittelten Emotionen an den Leser. Das etwas kontroverse Ende ist meiner Meinung nach passend und aufregend und somit werde ich mich kurz halten und Eleanor & Park einfach volle Punktzahl geben.

5 von 5 Punkten

Kommentare:

  1. Schön, dass du so begeistert bist, bei mir war es allerdings leider das absolute Gegenteil. Mir fehlte der Zugang zu den Charakteren und die Emotionen kamen einfach nicht an :/

    Liebst, Lara.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Lara,
      schade, dass es für dich so enttäuschend war. Hast du es denn auf Englisch oder Deutsch gelesen? Vielleicht liegt da ein Unterscheid. Ich habe dieses Mal das Original gewählt.

      Liebste Grüße,
      Moira

      Löschen