Die zweite Legion - Band II der Askir-Saga

21 Dezember 2015

"Ha! Ein Held wollt Ihr sein ... 
Doch ihr lasst Euch an der Nase herumführen wie eine Sau! 
Aber das ist ja wohl passend, nicht wahr, Schweinehirte?"
Ich stand auf. Im Laufe eines langen Lebens hatte ich etwas Geduld gelernt. Etwas, nicht viel. Vielleicht auch etwas Weisheit. Da mir nun die Geduld ausging und meine Weisheit mir riet, ihn nicht zu erschlagen, suchte ich Abstand zwischen mich und sein Geplärre zu bringen.
(S.9)




Titel: Die zweite Legion
Autor: Richard Schwartz
Seitenanzahl: 432
Verlag: Piper
Erschienen am: 1. Juni 2011
Leseprobe: Klick hier







Inhalt


Unmittelbar nach dem Sieg über Balthasar taucht ein Fremder im Zum Hammerkopf auf, der ungewöhnliches Wissen über die Vergangenheit des Reiches Askir besitzt. Er berichtet Havald und seinen Freunden von den magischen Portalen und so brechen sie auf, um das nächstliegende zu durchqueren und Askir vor der kommenden Bedrohung des Herrschers Thalak zu warnen, der nach und nach alle Reiche unterjochen möchte. Doch das Portal befindet sich ausgerechnet in der verfluchten Donnerfeste, welche durch Alter, Eis und Schnee so gut wie unerreichbar ist. Doch was dahinter liegt, ist noch gefährlicher!
Die Reise ins Unbekannte beginnt!


Meine Meinung


Die Abenteuer der sieben Krieger Havald, Leandra, Zokora, Varosch, Sieglinde, Janos und Natalya zu verfolgen, ist und bleibt einfach einmalig! Der Schreibstil und die Beschreibungen des Autoren der fantastischen Landschaften, Wesen und Kulturen erschaffen eine brandneue und faszinierende Märchenwelt, die jeden Leser sofort in ihren Bann sieht uns so schnell nicht wieder loslässt.
Das Talent Richard Schwartz, neue Universen und Götterhimmel zu schöpfen, ist zudem absolut einzigartig und so entsteht eine weitere Entstehungsgeschichte der Elfen, Zwerge, Orcs und Menschen, die es zwar nicht mit dem "Herr der Ringe", aber allemal mit "Eragon" aufnehmen kann.
Ein weiteres, großes Plus ist die Kreativität des Autoren bei seinen Protagonisten und den Beziehungen zu ihren Göttern. Jeder Charakter ist unglaublich vielseitig, niemals nur gut oder nur böse und ein jeder hat seine verborgene Vergangenheit, allen voran Havald, der auch hier aus der Ich-Perspektive den Leser durch die Geschichte führt.
Natürlich steht Havald im Zentrum des Romans und sein Humor und seine Gelassenheit aus Band 1 sind besser denn je, also mal wieder beste Unterhaltung.



Der einziger Minuspunkt in dem zweiten Band "Die zweite Legion" ist der weitere Handlungsverlauf sobald die Helden in Gasalabad ankommen, einer fremden Stadt mit arabischer Kultur in dem Reich Bessarein. Ab da scheinen die Helden das Unglück für sich gepachtet zu haben, vieles läuft schief und es wird zwar nie langweilig oder ähnliches, doch Illian (Havalds Heimat) ist meiner Meinung nach viel aufregender und verwunschener. In Bessarein liegt der Schwerpunkt auf Ränke schmieden und Sklavenhandel und das kann leider nicht mit dem Abenteuer auf der Donnerfeste oder im Hammerkopf mithalten.
Jedoch ist das nur ein kleiner Makel.


Bevor es zum Fazit geht: Falls Ihr Euch wundert, warum auf den Fotos nicht das richtige Cover zu sehen ist - ich war so verrückt und habe mir die teure Neuauflage gekauft und lese jetzt die Sammelbände. Die haben nicht nur sehr stilvolle Covers (!♥!) und eine Karten von Askir im Einband, sonder zusätzlich noch ein paar Illustrationen. Außerdem kann man am Ende eines jeden Teils einfach eine Seite umblättern und mit dem neuen beginnen ♥ Also eine lohnenswerte Ergänzung für Askir-Fans.


Fazit


"Die zweite Legion" ist eine durch und durch gelungene Fortsetzung mit viel Humor, Fantasie und spannender "Herr der Ringe"-Atmosphäre. Ich kann es kaum erwarten mich in den dritten Band "Das Auge der Wüste" zu vertiefen und mehr über Havals Geschichte zu erfahren ♥

4,5 von 5 Punkten


Die Serie im Überblick:

- Das erste Horn -
- Die zweite Legion -
- Das Auge der Wüste -
- Der Herr der Puppen -
- Die Feuerinsel -
- Die Eule von Askir -
- Der Kronrat -
- Der Inquisitor von Askir -

Kommentare:

  1. Hallo Jo,
    ich wollte nur Bescheid sagen, dass nach einer Ewigkeit endlich der Tag online gegangen ist, zu dem du mich getaggt hattest :D
    http://golden-paperstories.blogspot.de/2015/12/tag-books-until-end.html

    Ich hoffe, du hast schöne Weihnachten und entspannende Feiertage,
    Noemi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Noemi,
      vielen Dank für die Nachricht. Habe den Post natürlich noch am selben Tag gesehen, aber vergessen dir hier zu antworten.
      Liebe Grüße,
      Jo ♥

      Löschen